Essitiy investiert in alternative Zellstofffasern

Am Standort Mannheim entsteht neue Produktionsanlage für Strohzellstoff

Der Hygienepapierhersteller Essity, Stockholm, wird im deutschen Werk Mannheim 40 Mio € in eine Anlage zur Herstellung von Zellstoff aus Weizenstroh investieren. Die Produktionskapazität wird sich auf 35.000 jato Zellstoff belaufen, die in der Tissue-Fertigung industriell eingesetzt werden sollen, teilt das ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

- Anzeige -