EU-Kommission prüft Übernahme von Emin Leydier durch Saica

Saica möchte Emin Leydier ganzheitlich übernehmen. Der Antrag auf Zusammenschluss ist am 20. Dezember bei der Europäischen Kommission eingegangen.

Die Anmeldung betrifft die SA Industrias Celulosa Aragonesa, Teil der spanischen Unternehmensgruppe Saica, sowie die französische Emin Leydier SA, über Financière Rouge LLC und Financière Bleu LLC kontrolliert von First Eagle Funds, Teil der Unternehmensgruppe Emin Leydier. Der Zusammenschluss soll durch Erwerb von Anteilen erfolgen. Die Kommission hat nach vorläufiger Prüfung festgestellt, dass das angemeldete Rechtsgeschäft unter die Fusionskontrollverordnung fallen könnte.

Die Papeteries Emin-Leydier produziert auf insgesamt drei Anlagen in Nogent-sur-Seine bei Paris und in Laveyron südlich von Lyon bis zu 750.000 jato Wellpappenrohpapiere auf Altpapierbasis und betreibt drei Wellpappewerke in Frankreich.

- Anzeige -
- Anzeige -