Grigeo Klaipeda im Visier der Umweltbehörden, Verpackungspapierproduktion geht ungestört weiter

Der litauische Papier- und Verpackungshersteller Grigeo Klaipeda, ein Unternehmen von AB Grigeo, Vilnius, ist wegen Gewässerverschmutzung ins Visier der Umweltschutzbehörden geraten. Bei einer Durchsuchung des Werksgeländes am 7. Januar wurde festgestellt, dass das Unternehmen das Abwasser aus der Papierfabrik in ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -