Heinzel Group bestellt Anlage für ungebleichten Zellstoff

Die Heinzel Group, Wien, wird die Zellstoffkapazität in Pöls steigern.

Das Unternehmen hat beim Maschinenbauer Valmet eine Anlage zur Produktion von ungebleichtem Zellstoff bestellt. Die Lieferung ist für Juni 2023 geplant. Der Wert des Auftrags wird von Valmet nicht bekannt gegeben.

Eigentlich sollte das Projekt schon früher an den Start gehen und bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Auf Grund der Covid 19-Lage zum damaligen Zeitpunkt und den daraus resultierenden, nicht einschätzbaren Auswirkungen auf den Markt und das Ergebnis der Gruppe wurde die Maßnahme verschoben, teilte eine Sprecherin auf Anfrage mit.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten von EUWID Papier und Zellstoff (Printausgabe oder E-Paper).
Sie können unsere Print- und Digitalangebote kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -