Insolvente Radece Papir im Zwangsvergleichverfahren

Der slowenische Banknoten- und Feinpapierhersteller Radece Papir ist insolvent und hat Anfang Dezember beim Amtsgericht in Celje den Antrag auf Eröffnung eines Zwangvergleichsverfahrens (postopek prisilne poravnave) nach dem slowenischen Insolvenzrecht gestellt. Das Verfahren wurde am 13. Dezember offiziell ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -