Kemira stellt Lieferungen nach Russland und Weißrussland ein

Das finnische Chemieunternehmen Kemira, Helsinki, hat beschlossen, die Lieferungen nach Russland und Weißrussland ab dem 1. März 2022 bis auf weiteres einzustellen, da die Situation in der Region weiterhin angespannt ist. Wie es heißt, sind von dem Lieferstopp in erster Linie die Zellstoff- und Papierkunden in ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -