Laakirchen Papier investiert und ändert Portfolio

Die Tochtergesellschaft der Heinzel Group, Wien, die Laakirchen Papier AG, will eigenen Angaben zufolge nochmals in die Erweiterung der Papiermaschine PM 11 investieren. Ziel sei es, die Geschwindigkeit der Anlage, die über eine Produktionskapazität von 350.000 jato SC-Papier verfügt, weiter zu erhöhen. Damit ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -