Mayr-Melnhof mit Gewinneinbußen

Die Mayr-Melnhof-Gruppe, Wien/Österreich, weist für das 1. Halbjahr 2012 aufgrund von "Einmalaufwendungen aus der Schließung des englischen Faltschachtelstandorts in Liverpool trotz solider Entwicklung" einen rückläufigen Betriebsgewinn aus.

Das betriebliche Ergebnis verzeichnete einen Rückgang um rund 14,7 % bzw. 13,6 Mio € auf 79,1 Mio €. Auch der Konzernumsatz lag mit 975 (1. Hj. 2011: 988) Mio € unter dem Vorjahreswert. Einer Verbesserung der Durchschnittspreise bei MM Packaging habe ein Rückgang im Verkaufsvolumen bei MM Karton gegenübergestanden, teilte Mayr-Melnhof mit. Der Periodenüberschuss erreichte 51 (64) Mio €.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -