Norske Skog startet Gespräche über Rekapitalisierung

Verschiedene Gläubiger und Investoren von Norske Skog, Oslo, haben Transaktionsvorschläge zur Umschuldung und Rekapitalisierung des Unternehmens vorgelegt, über die nun Gespräche geführt werden sollen.

Ziele des Rekapitalisierungsprozesses sind eine nachhaltige Bilanzstruktur als Basis für Wettbewerbsfähigkeit und Wachstumsinitiativen sowie eine Reduzierung der Gesamtschulden und der jährlichen Zinszahlungen, erklärte Norske Skog. Aufgrund des laufenden Rekapitalisierungsprozesses wurde die Veröffentlichung des Zwischenberichts zum zweiten Quartal auf den 23. August 2017 verschoben. Nach vorläufigen Zahlen stieg der Umsatz von Norske Skog im zweiten Quartal auf 2,848 Mrd nkr (2Q 2016: 2,693 Mrd nkr). Das Bruttobetriebsergebnis erhöhte sich auf 190 (158) Mio nkr. Das Konzern-Eigenkapital, das im 2. Quartal 2016 bei 39 Mio nkr stand, betrug im Berichtszeitraum -567 Mio nkr.

- Anzeige -
- Anzeige -