PKarton: Mehrheitseigner IKF bietet Anteile zum Kauf

Über die Zukunft der italienischen PKarton wird zurzeit entschieden.

Nach einem schlechten Geschäftsergebnis der Holdinggesellschaft IKF im letzten Jahr und im ersten Quartal des Jahres 2012, das die IKF Holding wiederum auf das schlechte Ergebnis von PKarton und die damit einhergehende Abwertung des Unternehmens zurückführt, hat das Investmentunternehmen beschlossen, PKarton abzustoßen und bietet seine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen zum Verkauf an. IKF Holding begründete das schlechte Abschneiden von PKarton vor allem mit einer rückläufigen Nachfrage, gestiegenen Produktionskosten für Energie und Rohstoffe sowie niedrigen Verkaufspreisen.

- Anzeige -
- Anzeige -