Polnische Druckbranche investiert weiter

Die polnische Druckindustrie konnte ihre Umsätze binnen der letzten zehn Jahre nahezu verdoppeln.

In diesem Zeitraum machte sie auch einen gewaltigen Technologiesprung. Die Konkurrenz aus Fernost, neue Markttrends und ein zunehmender Fachkräftemangel bedingen aber weitere Investitionen, berichtet die deutsche Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing gtai, Bonn. Experten der Bank BZ WBK schätzen, dass die polnische Druckbranche 2017 allein mit dem Auslandsgeschäft umgerechnet etwa 1,6 Mrd € erwirtschaftete. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies auf Złoty-Basis einem Wachstum von 16 % und einer Umsatzverdreifachung binnen sieben Jahren. Für 2018 sind die Prognosen weiter optimistisch, auch wenn sich die Wachstumsdynamik auf 10 % verringern soll.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -