Produktion bei Arauco in Valdivia steht nach Brand

Im chilenischen Zellstoffwerk des Forstwirtschaftskonzerns Celulosa Arauco, Santiago de Chile, wurde die Produktion nach einem Brand am 26. Mai abgestellt und steht bis heute still.

Wie der Konzern mitteilt, ereignete sich das Feuer in der Trocknungsanlage der Fabrik und konnte von den Mitarbeitern bekämpft werden. Es gab keine Verletzten. Allerdings war es nötig, das Kraftwerk an dem Standort abzuschalten, um die Reparaturmaßnahmen durchführen zu können. Die Gesamtdauer der Instandsetzungsarbeiten konnten Anfang Juni aufgrund der „Komplexität der beschädigten Ausrüstung“ nicht genau festgelegt werden.

Das Werk Valdivia in der Region Los Rios verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von 550.000 t Zellstoff.

Den ausführlichen Bericht und weitere Nachrichten lesen Abonnenten von EUWID Papier und Zellstoff (Printausgabe oder E-Paper).
Sie können unsere Print- und Digitalangebote kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -