Segezha mit Plänen zum Ausbau der Zellstoffkapazität

Die russische Segezha Group, Segezha, Republik Karelien, hat Details zu Investitionsprojekten im Rahmen ihrer langfristigen Wachstumsstrategie bekannt gegeben.

Die Tochtergesellschaft der AFC Systema sieht Perspektiven in der Zellstoff- und Papiersparte. Den Schwerpunkt bildet dabei die umfassende Modernisierung von bestehenden Produktionsstandorten. Im ersten Schritt nimmt Segezha die Erweiterung der Zellstoffkapazität in den Fokus.

Wie das Unternehmen berichtet, spielen in den Überlegungen zur Wachstumsstrategie zwei Modelle eine Rolle, die Investitionen in Höhe von 24 bzw 68 Mrd Rubel notwendig machen würden.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -