Stora Enso prüft Kurzarbeit und vorübergehende Entlassungen wegen Corona-Krise

Das Forstwirtschaftsunternehmen Stora Enso, Helsinki, bereitet sich auf mögliche Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise vor und hat mit Arbeitsvertretern in Finnland Mitbestimmungsgespräche über Kurzarbeitsmaßnahmen und vorübergehende Entlassungen von etwa 2.000 Beschäftigten eingeleitet. Die Verhandlungen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -