Stora Ensos Ergebnisse profitieren von höheren Preisen und meist guter Nachfrage

Höhere Verkaufspreise und starke Nachfrage in zahlreichen Marktsegmenten ließen die Ergebnisse und den Umsatz von Stora Enso, Helsinki, für das vergangene Geschäftsjahr 2021 deutlich in die Höhe gehen.

Die umfangreichen Stilllegungen und Umstrukturierungen im Papiergeschäft hinterließen zwar Spuren beim Papierabsatz und der enorme Anstieg der Produktionskosten vertiefte die roten Zahlen in der Division Paper. Doch wurden im Zellstoffgeschäft, im Markt für Verpackungspapiere und –karton und auch im Holzgeschäft teilweise neue Höchststände erreicht.

Der Gesamt-Nettogewinn von Stora Enso erhöhte sich auf 1,27 (0,62) Mrd € bei einem auf 10,16 (8,55) Mrd € gestiegenen Umsatz. Der Betriebsgewinn wuchs auf 1,57 (0,92) Mrd €.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -