Sveza und Valmet arbeiten bei möglichem Zellstoffwerk in Russland weiter zusammen

Die russische Gruppe Sveza und der Maschinenbauer Valmet haben am 26. September eine Absichtserklärung über das potenzielle Zellstoffwerk in der russischen Region Vologda unterzeichnet.

Die beiden Unternehmen haben bereits beim Basic Engineering für das mögliche Zellstoffprojekt zusammengearbeitet, nun soll die Kooperation fortgesetzt werden. Früheren Angaben zufolge sieht Sveza eine Kapazität von 1 Mio jato Zellstoff und eine Investitionssumme von mehr als 2 Mrd US$ vor.

- Anzeige -
Relevante Märkte
Hier finden Sie passende Marktberichte und Marktpreis-Tabellen

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -