UPM stoppt Papiermaschine in Papierfabrik Plattling

UPM, Helsinki, hat die LWC-Anlage PM 10 am Standort Plattling wie geplant stillgelegt. Der endgültige Stopp erfolgte am gestrigen Montag, den 15. Juli 2019. Damit reduziert der Konzern das Angebot an gestrichenen Katalog- und Magazinpapieren in Europa um 155.000 jato.

Mit der permanenten Stilllegung der Produktionsanlage, die UPM bereits im April 2019 ankündigte, ist ein Stellenabbau in der Papierfabrik verbunden: In Plattling entfallen 155 Arbeitsplätze. Die Mitarbeiterverhandlungen und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern sind bereits abgeschlossen.

UPM hatte die PM-Schließung sowie den Personalabbau mit der Notwendigkeit begründet, die Wettbewerbsfähigkeit des Papiergeschäfts weiter zu steigern.

In Plattling werden die beiden verbleibenden Papiermaschinen weiter betrieben.

- Anzeige -
- Anzeige -