Verpackungsproduzent Dako plant Kapazitätsausbau

Der polnische Verpackungshersteller Drukarnia Dako Kozioł i wspólnicy Sp. j. (Dako), Lubartów, will 152 Mio Zł (rund 35 Mio €) in den Ausbau seines Produktionsstandortes in Lubartów investieren.

Laut der polnischen Agencja Rozwoju Przemyslu (ARP, Agentur für Industrieentwicklung) plant das Unternehmen den Kauf weiterer Maschinen für die Verpackungsfertigung, den Bau eines neuen Lagers und die Implementierung neuer Logistiksysteme. Die Investition wird in der ostpolnischen Sonderwirtschaftszone Europark-Mielec durchgeführt.

Dako verarbeitet Karton und Wellpappenrohpapiere zu Verpackungen, unter anderem für die Bereiche Lebensmittelhandel und Kosmetik.

- Anzeige -
- Anzeige -