|  
Nachrichten

HPV: Licht und Schatten in der Papierverarbeitung

24.01.2018 − 

Anlässlich des ersten Branchentreffens des Hauptverbandes Papier- und Kunststoffverarbeitung (HPV), Berlin, im neuen Geschäftsjahr, bezog der Präsident des Verbandes Jürgen Peschel Stellung zur wirtschaftlichen Situation in der Papier- und Kunststoffverarbeitung.

„Die Unternehmen der Papier- und Kunststoffverarbeitung können nur bedingt in den Kanon der allgemeinen Begeisterung über die momentan gute gesamtwirtschaftliche Lage einstimmen. Die Situation der verschiedenen Teilbranchen ist weiterhin sehr unterschiedlich. Wir haben Branchenzweige in denen es ähnlich gut läuft wie in der Gesamtkonjunktur, gleichzeitig gibt es andere mit durchwachsener oder sogar angespannter Wirtschaftslage“, so Peschel.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 4/2018 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 24. Januar erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Verpackungspapiere: Deutschland: Markt für Zellstoffpackpapiere kämpft mit angespannter Versorgungslage

Marktbericht Verpackungspapiere: Deutschland: Markt für Zellstoffpackpapiere kämpft mit angespannter Versorgungslage  − vor