|  
Nachrichten

Metsä Group: Covid-19 stärkt Tissue- und Kartonnachfrage

13.08.2020 − 

Während zahlreiche Unternehmen der Papierbranche wegen der Corona-Krise vor allem im zweiten Quartal dieses Jahres deutliche Einbußen bei Umsatz und Ergebnissen hinnehmen mussten, konnte die Metsä Group, Espoo, in manchen Geschäftsbereichen profitieren.

Die Coronakrise habe sich deutlich auf die Geschäfte des Unternehmens ausgewirkt, erklärte CEO Ilkka Hämälä in seinen Kommentaren zur Bilanz. Die Auswirkungen waren aber teils durchaus positiv, so im Tissuegeschäft der Tochtergesellschaft Metsä Tissue und bei Metsä Board.

Tissue-Produkte für Endverbraucher seien nach Ausbruch der Pandemie stärker als normal gefragt gewesen, und Metsä Board profitierte vom gestiegenen Bedarf nach Lebensmittelverpackungen.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Kolbus setzt auf die drupa

Covid-19 belastet Papiersparte von Stora Enso  − vor