|  
Nachrichten

SCA Hygiene Products baut bis zu 80 Stellen in Nokia ab

14.11.2014 − 

SCA Hygiene Products AB, Espoo, hat mit den Beschäftigten des finnischen Werks in Nokia Gespräche über bevorstehende Veränderungen aufgenommen.

Die Verhandlungen betreffen die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Kosteneinsparmaßnahmen, heißt es in einer Mitteilung. In der Folge sollen bis zu 80 der gegenwärtig ca. 250 Arbeitsplätze abgebaut werden. Im Werk Nokia werden unter dem Markennamen Lotus Toiletten- und Handtuchpapier sowie Taschentücher produziert.

Den ausführlichen Artikel können Sie in der Ausgabe 47/2014 von EUWID Papier und Zellstoff lesen.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 46/2014 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 12. November erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Marktbericht Hygienepapiere:Trotz guter Auslastung Erlössituation weiterhin unbefriedigend

UPM plant Kapazitätsreduzierung: Konzern schließt Produktionsanlagen in europäischen Papierfabriken  − vor