|  
Nachrichten

Sequana wird liquidiert

16.05.2019 − 

Das Handelsgericht von Nanterre in Frankreich hat gestern entschieden, dass Sequana, Holdinggesellschaft des Papierherstellers Arjowiggins und des Papiergroßhändlers Antalis, liquidiert wird.

Das Unternehmen erklärt, es könne den aus dem Rechtsstreit mit BAT auferlegten finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen. Es sei überdies auch nicht mehr in der Lage, seine Betriebskosten zu bestreiten sowie andere Verbindlichkeiten zu bedienen, da sich die Mehrzahl der Tochtergesellschaften der Arjowiggins-Gruppe in insolvenzrechtlichen Verfahren befänden.

Für die Tochtergesellschaft Antalis soll weiter wie vor kurzem beschlossen eine neue Aktionärsstruktur gesucht werden, um Mittel für die zukünftige Entwicklung aufzubringen.

Der Handel mit Sequana-Aktien an der Börse Euronext in Paris wird ausgesetzt.

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Wellpappenanlagen: Fosber übernimmt TGI

Marktbericht Altpapier: Deutschland: Talfahrt bei Altpapierpreisen für untere Sorten in Deutschland gestoppt  − vor