|  
Nachrichten

Stillgelegtes Arjowiggins-Werk Bessé wird doch übernommen

29.06.2020 − 

Die Mitarbeiter und Gewerkschaften hatten das ehemalige Arjowiggins-Werk Bessé-sur-Braye schon aufgegeben. Doch nun hat sich ein Käufer gefunden, der offenbar eine Wiederinbetriebnahme plant.

Wie die Gewerkschaft CGT sowie die lokalen Medien mitteilen, handelt es sich um das kanadische Unternehmen Paper Mills Industries (PMI), eine Tochtergesellschaft der Dottori-Gruppe. Bis 2025 sollen 240 Mitarbeiter wieder eingestellt werden.

Arjowiggins hatte Anfang letzten Jahres für das Werk Bessé-sur-Braye, das unter anderem Recylcingpapiere herstellte, Insolvenz angemeldet. Mit der Stilllegung verloren rund 570 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. 

Den ausführlichen Artikel lesen Abonnenten in EUWID Papier und Zellstoff.
Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe von EUWID Papier und Zellstoff. Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − VDP-Statement zu den Auswirkungen der Corona-Krise und zur EEG-Novellierung

Stora Enso intensiviert Forschung über Bio-Materialien  − vor