|  
Nachrichten

Stora Enso prüft Umbau des Feinpapierwerks Oulu auf Karton und Kraftliner

28.06.2018 − 

Stora Enso, Helsinki, prüft eine Großinvestition am finnischen Standort Oulu in die Produktion von insgesamt 850.000 jato Karton und Kraftliner.

Das Unternehmen hat eine Machbarkeitsstudie und eine Umweltverträglichkeitsprüfung für den möglichen Umbau gestartet. Dem Plan zufolge soll das Werk, das derzeit auf zwei Papiermaschinen über Produktionsmöglichkeiten von 1,08 Mio t gestrichene Feinpapiere sowie eine Zellstofflinie mit 360.000 jato Langfaserzellstoff verfügt, umgerüstet werden.

Die neuen Produktionsmöglichkeiten in Oulo könnten eine PM mit einer Kapazität von 450.000 jato Kraftkarton und eine zweite PM mit einer Kapazität von 400.000 t Kraftliner umfassen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der Printausgabe von EUWID Papier und Zellstoff.
Die wöchentlich als Printausgabe und E-Paper erscheinende Fachzeitschrift informiert Leser kompakt über die relevanten Entwicklungen auf dem deutschen sowie benachbarten Papiermärkten.
Die Ausgabe 26/2018 von EUWID Papier und Zellstoff ist am 27. Juni erschienen. Hier geht's zum Inhaltsverzeichnis.
Sie können EUWID Papier und Zellstoff kostenlos und unverbindlich testen - bestellen Sie
hier.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Ilim Group errichtet neue Kraftliner-Anlage in Ust-Ilimsk

Graphic Packaging kündigt siebenstellige Investition in Großbritannien an  − vor